Ofensüßkartoffel mit Puten-Champignon-Erbsen-Zucchini-Pfanne

Zutaten für 2 Personen

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 250g braune Champignons
  • 200g TK-Erbsen
  • 1 Zucchini
  • 300g Putenschnitzel
  • Öl
  • Kräuterquark (z.B. von Milram)
  • geriebener Emmentaler
  • Salz
  • Pfeffer
  • Delikatessbrühe
  • 2TL Frischkäse

Zubereitung

  1. Die Süßkartoffeln gut abwaschen und eventuell braune Stellen mit einem Messer entfernen. Anschließend gibt es zwei Varianten:
    • Die Süßkartoffeln auf einen tiefen Teller legen und mit Frischhaltefolie gut abdecken – Die Folie sollte Mikrowellenfest sein. Dann den Teller für ca. 15 Minuten auf höchster Stufe in die Mikrowelle stellen. Sollten die Kartoffeln dann noch nicht gar sein (gar sind sie, wenn man mit einer Gabel problemlos reinstechen kann), weitere 5 Minuten in die Mikrowelle geben.
    • Die Süßkartoffeln in Alufolie einwickeln und bei 200°C für ca. 40 Minuten in den Ofen geben.
    • Ich bevorzuge Variante 1, da es zum einen schneller geht und zum anderen weniger Energie verbraucht. Bei Variante 1 werden die Süßkartoffeln ein wenig bissfester
  2. Die Zwiebel klein schneiden, die Champignons waschen und klein schneiden, die Putenschnitzel klein schneiden.
  3. Die Zwiebel in etwas Öl anbraten, das Fleisch dazugeben, mitbraten und mit Pfeffer und Salz würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, wenn es gar ist.
  4. Die Champignons und die Erbsen in die Pfanne geben und mit Delikatessbrühe würzen. Eine Weile garen lassen und anschließend den Frischkäse und das Fleisch wieder dazugeben. Die Soße abschmecken.
  5. Die Süßkartoffel aufschneiden, das Innere auflockern, salzen und geriebenen Käse und den Kräuterquark dazugeben.
  6. Zusammen mit der Puten-Champignon-Erbsen-Pfanne servieren.