Kritharaki mit Hähnchenbrust und Wokgemüse

Zutaten für zwei Personen

  • 250g Hähnchenbrustfilet
  • 100g Kritharaki
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 gelbe Zucchini
  • 1/2 grüne Zucchini
  • 1 Möhre
  • 100g Zuckerschoten
  • 1 TL Honig
  • 4 EL Sojasoße
  • 1 TL Reisessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Ingwer gemahlen
  • 1 EL Öl

Zubereitung

  1. Aus dem Honig, dem Reisessig, dem Öl und 1 EL Sojasoße eine Marinade anrühren. Das Hähnchenbrustfilet in kleine Würfel schneiden und zur Marinade geben. Gut umrühren, bis das gesamte Fleisch Marinade abbekommen hat. Anschließend für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben. So wird das Fleisch schön zart.
  2. Die Möhren schälen, die Paprika, die Zucchinis und die Zuckerschoten waschen und in dünne Streifen schneiden.
  3. Einen Wok erhitzen, das marinierte Fleisch darin scharf anbraten. Wenn das Hähnchen schön braun ist, das Gemüse hinzugeben und ca. 3 Minuten mitbraten.
  4. Die Herdplatte auf mittlere Hitze stellen und die Kritharaki hinzugeben. Die restliche Sojasoße, sowie 100ml Wasser hinzugeben.
  5. Alles aufkochen lassen und auf geringer Hitze köcheln lassen, ggf. noch etwas Wasser nachgießen. Die Kritharaki brauchen etwa 10 Minuten, um gar zu werden.
  6. Alles mit den Gewürzen abschmecken und dann servieren.